read more...

me.man.machine.


me.man.machine. – Plastic Faith
Kaum zu glauben, dass diese Band zu Beginn nicht mehr als ein Dropbox-Ordner war: Daniel, Marco und Roland bearbeiteten online Songfragmente, die Daniel aus seinem Fundus an Ideen hervorgekramt hatte und denen er endlich eine Form geben wollte. Neben der Cloud teilten die drei einzig noch die Vision, anspruchsvolle und zugleich zugängliche Musik zu kreieren. Das war auch völlig ausreichend, denn die zwischen den dreien freigesetzte Schaffenskraft brachte in nur sechs Monaten 20 fertig arrangierte Tracks hervor. Eine vollständige Band wurde me.man.machine. allerdings erst, als zu den Studioaufnahmen die anderen beiden Bandmitglieder, Simon und Siro, hinzukamen.
Jeder der fünf Männer stiess von irgendwo anders her zur Band und hinterlässt nun darin die Spuren seiner ganz eigenen Erfahrungen und Emotionen. Aber obwohl sich ihre Pfade in der Vergangenheit nie gekreuzt hatten, verliefen ihre Wege ganz offensichtlich über dasselbe Gelände: Zwischen den Mitgliedern von me.man.machine. pulsiert eine intensive Verbindung, die jede Sekunde ihrer Musik und Live-Präsenz durchzieht. Jeder ist zu jeder Zeit in jedem Klang hörbar. In dieser Maschine laufen fünf Motoren, die simultan ihre Geschichten aus fünf Blickwinkeln erzählen.
Die Songs von me.man.machine. sind schartig und spitz wie Scherben gehärteten Stahls, schwer und unruhig wie kochendes Maschinenöl, sie wirbeln dunkel wie ein Tropfen Tinte in klarem Wasser.
Dem viel gelobten Debut-Album “Reviver” (2012) folgte eine Tour mit zahlreichen Festival-Konzerten und Club-Gigs in der Schweiz und in Deutschland. Nun veröffentlichen me.man.machine. im September 2015 ihr zweites Album.

Me.Man.Machine

www.memanmachine.com
www.facebook.com/memanmachine

Comments are closed.